Home > Presse > Pressemitteilung

Pressemitteilung

RETAIL INVESTMENTS KONZENTRIEREN SICH AUF WACHSTUMSMÄRKTE IN EUROPA

Die Umsätze auf dem Investitionsmarkt für Retailimmobilien in Europa konzentrierten sich im ersten Halbjahr 2011 auf die stärker wachsenden Märkte. Hierzu zählen neben den skandinavischen Ländern Deutschland, Polen und Russland. Dies geht aus einer aktuellen Untersuchung von CB Richard Ellis (CBRE) hervor.

CBRE_Dr_Andreas_Ridder

Im ersten Halbjahr 2011 erreichte das Retail-Investmentvolumen in Europa einen Wert von EUR 20,1 Milliarden, der Anteil der Einzelhandelsimmobilien am gesamten Investmentmarkt lag bei 37% und damit deutlich über dem langfristigen Durchschnitt von 28%. Ebenso hat sich die Bandbreite der Investorentypen deutlich ausgeweitet. Neben den auf dieses Segment spezialisierten und börsennotierten Immobilienunternehmen finden sich auch breiter aufgestellte institutionelle Investoren unter den aktiven Marktteilnehmern. Eine besonders starke Nachfrage wurde von nicht auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierten institutionellen Investoren aus dem Mittleren Osten und Asien registriert.

Der wachsende Unterschied in der wirtschaftlichen Entwicklung und die anhaltende Krise bei den Staatsfinanzen in einigen Ländern haben das Verhalten der Marktteilnehmer bestimmt. Stärker als in der jüngeren Vergangenheit haben sich die Preise und das Investoreninteresse an den wirtschaftlichen Fundamentaldaten orientiert. Damit konzentriert sich das Interesse der Investoren auf die dynamisch wachsenden Volkswirtschaften wie die in Skandinavien, in Polen, Russland und vor allem in Deutschland.

In Großbritannien ging die Marktaktivität dagegen zurück. Obwohl hier noch immer der Großteil der Transaktionen stattfand, sank der Anteil Großbritanniens am europäischen Markt auf 36% und liegt damit deutlich unter dem langfristigen Durchschnitt von 45%. Ein schwaches Wirtschaftswachstum und ein sinkendes Konsumklima haben zu einer verminderten Aktivität auf dem Investmentmarkt für Einzelhandelsimmobilien in Großbritannien geführt. Das Transaktionsvolumen ist im zweiten Quartal 2011 unter EUR 2 Milliarden gefallen. Es liegt damit bei rund der Hälfte des langfristigen Quartalsdurchschnitts und nur leicht über den Transaktionsvolumina, die während des Höhepunkts der Finanzkrise Ende 2008 registriert wurden.

In der Region Zentral- und Osteuropa erreichte das Investmentvolumen im ersten Halbjahr 2011 einen Wert von EUR 2,4 Milliarden. Dies ist in erster Linie auf das Wachstum in Polen und Russland zurückzuführen. Polen war mit einem Einzelhandelsimmobilien-Investmentvolumen von EUR 1,2 Milliarden im ersten Halbjahr 2011 der drittaktivste Markt in Europa. Auch in den skandinavischen Ländern stieg das Investoreninteresse, hier nahmen die grenzüberschreitenden Transaktionen deutlich zu. So waren auch Investoren mit Sitz außerhalb der Region verstärkt an Einzelhandelsimmobilien interessiert. Dies gilt insbesondere für den schwedischen Markt.

Andreas Ridder, Geschäftsführer CBRE Österreich: „Die Unterschiede bei der Entwicklung der einzelnen Märkte haben sich in den letzten 12 bis 18 Monaten verstärkt, auch innerhalb der Eurozone. Investoren legen deshalb von Land zu Land sehr unterschiedliche Ertragskriterien an. Dieser Umstand steht in starkem Kontrast zu den Jahren 2006/2007, wo die meisten Core-Immobilien in Europa ähnlich bewertet und gehandelt wurden. Eigenkapitalstarke Investoren sind aktuell besonders auf Länder konzentriert, deren wirtschaftliche und finanzielle Lage gut ist.“



Über CB Richard Ellis
CB Richard Ellis Group (New York Stock Exchange: CBG) rangiert im Fortune 500 und S&P 500 Aktienindex und ist das weltweit führende Unternehmen für Gewerbeimmobilien (Basis: Umsatz 2010). Das in Los Angeles ansässige Unternehmen mit mehr als 31.000 Mitarbeitern in mehr als 300 Büros weltweit (exkl. Zweigstellen und Partnerbüros) arbeitet für Immobilieneigentümer, Investoren und Mieter auf der ganzen Welt. Strategische Beratung, Immobilienvermietung und verkauf gehören ebenso zum Portfolio wie Immobilien , Facility und Projektmanagement. Corporate Services, Finanzierung, Investment Management, Evaluierung und Bewertungen, Research sowie Investment Strategien und Consulting runden das Angebot ab. Weitere Informationen unter www.cbre.com

Microsoft Office Word 2007 Microsoft Office Word 2007
11_08_cbre_retail_investment_market_view_emea_h1_2011 11_08_cbre_retail_investment_market_view_emea_h1_2011

Veröffentlicht am: 02 09 2011

Weitere Schritte

Zurück zu News & Events