Meldung von Bedenken

Wir sind sehr stolz auf den Ruf von CBRE, die höchsten ethischen und professionellen Standards einzuhalten. Dies ist ein wesentlicher Grund für den Erfolg unseres Unternehmens. Dieser hängt davon ab, dass wir die in unseren Standards of Business Conduct dargelegten Werte einhalten.

CBRE begrüßt Meldungen über potenzielles Fehlverhalten von Mitarbeitern und externen Parteien und wird diese untersuchen und im Rahmen der geltenden Gesetze entsprechende Maßnahmen ergreifen. CBRE verfolgt eine Null-Toleranz-Politik in Bezug auf Repressalien, die alle in gutem Glauben geäußerten Bedenken abdeckt, selbst wenn sich diese Bedenken als falsch oder unbegründet erweisen.

CBRE respektiert und befolgt die EU-Richtlinie zum Schutz von Hinweisgebern und alle geltenden lokalen Gesetze ("Whistleblowing-Gesetzgebung"). Um mehr über Ihren Schutz vor Repressalien und den Umfang von Verstößen gegen die Whistleblowing-Gesetzgebung zu erfahren, klicken Sie hier.

Bitte nutzen Sie den/die nachstehenden Meldeweg(e) nur, um potenzielles Fehlverhalten zu melden, das unter die Whistleblowing-Gesetzgebung[1] fällt oder einen Verstoß gegen unseren Standard of Business Conduct darstellt. Wenn Sie eine Beschwerde über CBRE-Dienstleistungen haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Geschäftsführer oder das Team, das für Ihren Auftrag zuständig ist.

Interne Meldekanäle

  1. Wenden Sie sich direkt an Compliance (für CBRE GmbH und Capital Markets GmbH: [email protected]).
  2. Melden Sie das Fehlverhalten online oder telefonisch (anonym, sofern dies nach den örtlichen Gesetzen zulässig ist) über die CBRE Ethics HelpLine, die von einem unabhängigen Unternehmen betrieben wird und in allen Ländern, in denen wir tätig sind, rund um die Uhr erreichbar ist. Hinweise auf schwerwiegendes Fehlverhalten, die über die CBRE Ethics HelpLine eingehen, werden von qualifizierten und erfahrenen Ermittlern innerhalb der CBRE Trust Function entgegengenommen und bearbeitet.


Externe Meldekanäle

CBRE ermutigt dazu, alle Angelegenheiten intern über die vorstehend genannten Kanäle zu melden. Alle Meldungen werden mit der größtmöglichen Ernsthaftigkeit und Schnelligkeit behandelt. Wenn eine interne Meldung nicht möglich, nicht zweckentsprechend oder nicht zumutbar ist oder sich als erfolglos oder aussichtslos erwiesen hat können Sie Ihre Bedenken den zuständigen Behörden. (Bundesamt zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung) gemäß den geltenden Gesetzen melden. Die aktuellen Informationen sind online verfügbar.


[1] Öffentliches Auftragswesen, Finanzdienstleistungen, Finanzprodukte und Finanzmärkte sowie Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, Produktsicherheit und -konformität, Verkehrssicherheit, Umweltschutz, Strahlenschutz und nukleare Sicherheit, Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit, Tiergesundheit und Tierschutz, öffentliche Gesundheit, Verbraucherschutz, Schutz der Privatsphäre und personenbezogener Daten sowie Sicherheit von Netz- und Informationssystemen, Verhinderung und Ahndung von Straftaten nach den §§ 302 bis 309 des Strafgesetzbuches (StGB).